Kategorien
Dienste des ZIM Geräteausleihe Lehren und Lernen

Moodle-Kurs zur Geräteausleihe

Schon gesehen?
Die Geräteausleihe des ZIM hat nun einen eigenen Moodle-Kurs!

Hier finden Sie einen umfassenden Überblick über alle Geräte in der Ausleihe. Von Bildern über technischen Daten bis zu Anleitungsvideos ist alles dabei.

Zu den Geräten finden Sie:

  • Bilder des gesamten Lieferumfangs
  • Technische Daten, wie z. B. Anschlüsse, Akkulaufzeit, installierte Software oder Gewicht
  • Bedienungsanleitungen
  • Ausgewählte Videoanleitungen zum Aufbau und zur Verwendung der Geräte

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken und Erkunden und freuen uns auf Ihr Feedback!

Kategorien
Didaktik H5P Lehren und Lernen Moodle

Neue Inhaltstypen in H5P

Ab sofort können Sie bei der Nutzung der Aktivität H5P in Moodle auf neun weitere Inhaltstypen zurückgreifen und so Ihre Moodle-Kursräume noch lebendiger und interaktiver gestalten.

Möchten Sie einen H5P Inhaltstyp in Ihren Moodle-Kurs integrieren, so wechseln Sie wie gewohnt zunächst per Button “Bearbeiten einschalten” in den Bearbeitungsmodus, um dann über die Schaltfläche “Material / Aktivität anlegen” die gewünschte Aktivität “H5P” hinzuzufügen. Es öffnet sich eine Übersicht der verfügbaren Inhaltstypen, aus denen Sie präferenzabhängig eine geeignete Anwendung auswählen, hinzufügen und dann gesondert einrichten können.

Screenshot der H5P Inhaltstyp-Bibliothek im BUW Moodle. Die beiden in diesem Ausschnitt sichtbaren, neuen Inhaltstypen "Personality Quiz" und "Chart" sind markiert.
H5P im BUW Moodle: Zwei Beispiele der neu verfügbaren Inhaltstypen

Anbei eine Übersicht der neu verfügbaren Inhaltstypen:

  • Audio Recorder
  • Chart
  • Guess the Answer
  • Image Juxtaposition
  • Image Pair
  • Image Sequencing
  • Image Slider
  • Personality Quiz
  • Timeline

Möchten Sie mehr über die einzelnen Inhaltstypen und wie Sie diese für Ihre digitale Lehre sinnvoll einsetzen können erfahren, so besuchen Sie doch die offizielle Seite von H5P, auf der die Inhaltstypen und Ihre Funktionalitäten anhand von Beispiele anschaulich gezeigt werden.

Bei weiterführenden Fragen wenden Sie sich gern an die Benutzerberatung des ZIM: zimber@uni-wuppertal.de

Kategorien
Didaktik Dienste des ZIM Lehren und Lernen Software

Particify ersetzt ARSnova

Bislang stand Lehrenden und Studierenden der BUW mit ARSnova ein sogenanntes Audience Response System zur Verfügung. Die Firma Particify, die aus dem ARSnova-Projekt gegründet wurde, bietet nun mit Particify eine überarbeitete Version von ARSnova an. Diese wird ab sofort das von uns Ihnen zur Verfügung gestellten ARSnova ersetzen. Die Bestandsdaten wurden dabei von ARSnova bereits nach Particify migriert.

Particify ist ein kostenfreies, webbasiertes Audience Response System, das wie viele andere Abstimmungssysteme gerade bei großen Veranstaltungen zunehmend im Hörsaal eingesetzt wird. Dabei zeigt sich, dass die Interaktion zwischen Lehrenden und Studierenden steigt. Sobald Sie ihre Fragen bzw. Räume in Particify erstellt haben, können die Studierenden während der Veranstaltung die Session mittels einer Session-ID oder QR-Code starten. Ein weiterer Vorteil von Particify ist, dass eine Webapplikation nicht installiert werden muss, sondern sofort von den Studierenden per internetfähigem Smartphone, Tablet oder Laptop benutzbar ist. 

Was verändert sich durch den Wechsel zu Particify?

Allgemein:

  • “Sessions” heißen jetzt “Räume”
  • Rollen: Das Rollenkonzept wurde angepasst, sodass sich eine Rolle jetzt auf einen Raum bezieht: Raumersteller/in, Teilnehmehr/in, Moderator/in
  • Barrierefreiheit: Mit der neuen Version gewährleisten wir eine Barrierefreiheit nach WCAG 2.1
  • Design: Die Anwendung wurde von Grund auf neu designed und hat eine moderne und minimalistische Benutzungsoberfläche
  • Performance: Wir konnten die Ladezeiten deutlich verkürzen

Features:

  • Moderierte Live Q&A: Die Teilnehmenden können anonym und in Echtzeit Fragen in einem moderierten Q&A-Board stellen
  • Fragenserien: Anstatt “Hörsaalfragen” und “Vorbereitungsaufgaben” können jetzt eigene sog. Fragenserien erstellt und mit Inhalten gefüllt werden
  • Sortierung von Inhalten: Inhalte innerhalb einer Fragenserie können per “Drag and Drop” sortiert werden
  • Frageformate: Es gibt zwei neue Fragenformate: Sortierung und Wortwolke. Das sehr selten genutzte Format “Bildfrage” wurde vorerst nicht implementiert
  • Präsentation: Im Präsentationsmodus können die Inhalte sowie das Live-Feedback und die Q&A-Fragen live präsentiert werden

Die Interaktion unterstützenden Funktionen umfassen: 

  • Einfachfragen 
  • Mehrfachfragen 
  • Offene Fragen 
  • Entscheidungsfragen 
  • Evaluation sowie Lernkarten für das Selbststudium 

Zu den didaktischen Szenarien gehören:

  • Wissen abfragen
  • Verständnis überprüfen
  • Diskussionen initiieren
  • Meinungsbilder einholen
  • Lehre evaluieren

Sie erreichen Particify über ars.uni-wuppertal.de und ein ausführliches Benutzungshandbuch über https://particify.de/manual/.

Kategorien
Didaktik Kursraumgestaltung Lehren und Lernen Moodle

Neue Termine für Moodle Workshops

Mit Beginn der Vorlesungszeit des Sommersemesters 2022 bietet das ZIM wieder neue Workshop Termine der beliebten Veranstaltungsreihe Moodle Basiswissen an.

Die Workshops finden in Form einer interaktiven Zoom-Videokonferenz statt, dauern knapp zwei Stunden und bieten Lehrenden und Tutor*innen, sowie Mitarbeiter*innen in den Sekretariaten einen Einstieg in die Gestaltung und Administration von Kursen in der Lernplattform Moodle. 

Das Angebot ist aufeinander aufbauend – es können aber auch selektiv einzelne Workshops ausgewählt werden. 

Moodle I – Grundlagen (07.04. – 10:00 Uhr)

Moodle II – Lernaktivitäten (12.04. – 10:00 Uhr)

Moodle III – Kooperatives Arbeiten (13.04. – 10:00 Uhr)

Moodle IV – Organisation & Datensicherung (28.04. – 10:00 Uhr)

Die Anmeldung zu den Workshops erfolgt in Moodle unter 
→  https://moodle.uni-wuppertal.de/course/view.php?id=236

Kategorien
Allgemein Kursraumgestaltung Lehren und Lernen Moodle

Neuigkeiten im Bereich “Kursraumgestaltung” und “Tipps & Tricks”: Texteditoren in Moodle

In Moodle stehen Ihnen vier verschiedene, integrierte Texteditoren zur Verfügung. In der Moodle-Hilfe des ZIM können Sie sich ab sofort einen Überblick über die verschiedenen Texteditoren verschaffen und erfahren, wie Sie den Texteditor nach Belieben wechseln können.

In der neuen Übersicht zu den Texteditoren wird die Bedeutung der einzelnen Buttons in der Bedienleiste der Texteditoren strukturiert aufgeschlüsselt und auf Unterschiede zwischen den einzelnen Texteditoren verwiesen. Dies hilft Ihnen bei der Entscheidung, für welchen Zweck Sie welchen Texteditor verwenden sollten.

Neben der genannten Übersicht finden Sie zu ausgewählten Funktionen der einzelnen Texteditoren außerdem einige “Tipps & Tricks” im gleichnamigen Bereich der Moodle-Hilfe, die sich auf die Einbindung von Medien in Textfelder fokussieren. Sie erfahren dort, wie Sie

  • Mediasite-Inhalte
  • H5P-Inhalte
  • und Bilder (mit Rahmen)

in Ihre spezifischen Textfelder einbetten können.


Sie finden die Übersicht zu den Texteditoren in der Moodle-Hilfe in der neuen Kategorie “Kursraumgestaltung” oder unter folgendem Link:

https://moodle.uni-wuppertal.de/course/view.php?id=27362&section=0#tabs-tree-start