Kategorien
Lehren und Lernen Software

MATLAB Campus-Lizenz

Die Bergische Universität Wuppertal bietet eine Lizenz für MATLAB, Simulink und alle begleitenden Toolboxen für die gesamte Universität an. Hierunter fällt auch MATLAB Online, mit dem man ohne Installation ganz bequem über den Webbrowser mit MATLAB arbeiten kann.

Banner MATLAB

Auch die Integration in Moodle ist möglich, der MATLAB Grader lässt sich als Aktivität in Ihren Kurs einbinden. Hiermit können Sie interaktiver Kursaufgaben erstellen, eine automatische Bewertung der Arbeit von Studierenden vornehmen lassen und sich einen Pool von Aufgaben über eine einfache Weboberfläche zusammenstellen. Hilfe und mehr Infos dazu finden Sie auf den Seiten des Herstellers.

Diese Lizenz erlaubt die kostenfreie Nutzung aller MathWorks Produkte für Forschung, Lehre und Studium für alle Mitarbeiter und Studierenden der Universität auf sowohl hochschuleigenen als auch privaten Endgeräten.

Diese Campuslizenz ersetzt sowohl die bestehende TAH-Lizenz für Studierende, die bestehende Classroom-Lizenzen für Schulungsräume als auch bestehende Einzellizenzen in den Fakultäten.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Seiten unter https://uni-w.de/matlab

Kategorien
Dienste des ZIM

BSCW – Externe Nutzer einladen

Das bisherige Verfahren, um externe Nutzende zum Kollaborationswerkzeug BSCW einzuladen, hat sich als zu kompliziert und fehleranfällig herausgestellt.

Um die Zusammenarbeit der Angehörigen der Bergischen Universität mit externen Nutzenden zu erleichtern, hat das ZIM das Verfahren vereinfacht.

Ab sofort reicht es einen externen Nutzenden über seine*ihre E-Mail Adresse als Mitglied eines Arbeitsbereiches (Ordners) einzuladen. Wenn die Person noch nicht registriert ist, bekommt diese eine E-Mail Einladung zur Selbstregistrierung.

Externe Nutzende können selber keine externen Adressen einladen.

Nutzerkonten, die seit einem Jahr nicht mehr genutzt wurden, werden gelöscht.

Kategorien
Dienste des ZIM Lehren und Lernen

Dolmetscher*innen für Zoom Konferenzen und Tagungen

Ab sofort steht die Möglichkeit zur Verfügung in Zoom Dolmetscher*innen einzubinden und Veranstaltungen oder Tagungen simultan übersetzen zu lassen.

Teilnehmer können so zwischen verschiedenen Audiokanälen wählen und sich so die Übersetzung einer oder mehrerer Sprachen anhören. Dabei hören sie die Orginalsprache entweder leiser oder können diese ganz ausblenden.

Hosts müssen dazu die Verdolmetschung bei der Planung des Meetings aktivieren und zu Beginn der Konferenz starten und die Dolmetscher*innen entsprechend den Sprachen zuweisen.

Mehr Details zur Einrichtung, Bedienung und Funktionsweise finden Sie unter https://support.zoom.us/hc/de/articles/360034919791-Verdolmetschung-in-Meetings-und-Webinaren

Kategorien
Dienste des ZIM

Ergebnisse unserer Nutzerbefragung 2020: Welche Angebote des ZIM kennen und nutzen Sie?

Wir haben im Mai 2020 erneut alle unsere Nutzerinnen und Nutzer aufgerufen, per Online-Umfrage ihre Meinung zu unseren Angeboten zu sagen.

Wir wollen die von uns angebotenen Dienste und die Servicequalität evaluieren und verbessern. Unser Ziel ist, die IT-Infrastruktur der Universität möglichst an ihre Bedürfnisse in Studium und Lehre anzupassen.

Insgesamt haben 292 Personen an der diesjährigen Umfrage teilgenommen, was gegenüber 234 Teilnehmenden im Jahr 2019 eine erfreuliche Steigerung darstellt.

Auf unsere Frage nach der generellen Zufriedenheit mit dem ZIM haben 93% geantwortet, dass sie sehr oder eher zufrieden sind. Vielen Dank dafür!

Zufriedenheit mit dem ZIM.
Kategorien
Dienste des ZIM Lehren und Lernen Moodle Open Source Programmierung Software

Digitale Abgaben 1.0

In den vergangenen Jahren wurde sowohl von Studierenden als auch Lehrenden der Bergischen Universität Wuppertal (BUW) immer wieder der Wunsch geäußert Prüfungsleistungen (Hausarbeiten, Ausarbeitungen, Praktikumsberichte usw.) auch digital einreichen und bewerten zu können. Um diese Anforderungen rechtssicher abzubilden, hat das Zentrum für Informations- und Medienverarbeitung (ZIM) der BUW nach Rücksprache mit dem Rektorat und der Verwaltung hierfür ein Verfahren entwickelt.