LaTEX-Formeln in TYPO3 verwendbar

Die Darstellung von mathematischen Formeln in Texten kann jetzt auch von dem an der Bergischen Universität eingesetztem TYPO3-System geleistet werden.

Da die Zeichen auf Vektoren statt auf Pixeln basieren ist eine Anzeige auch auf hochauflösenden Anzeigegeräten scharf. Die Art und Weise der Einbindung ist auch zukunftssicher für die Zeit nach dem Relaunch.

Hier klicken um zu einer Beispielhaften Einbindung von

\begin{align}\nabla \times \vec{\mathbf{B}}- \, \frac1c\, \frac{\partial\vec{\mathbf{E}}}{\partial t} & = \frac{4\pi}{c}\vec{\mathbf{j}} \\nabla \cdot \vec{\mathbf{E}} & = 4 \pi \rho \\nabla \times \vec{\mathbf{E}}\, +\, \frac1c\, \frac{\partial\vec{\mathbf{B}}}{\partial t} & = \vec{\mathbf{0}} \\nabla \cdot \vec{\mathbf{B}} & = 0\end{align}

zu gelangen.

Bei Interesse einfach eine Mail an cms@uni-wuppertal.de schicken, wir kümmern uns um die Zurverfügungstellung der Möglichkeit.


Kommentarfunktion ist deaktiviert