T3EE in Cluj: Teil 8

get_connected_romanian_way

Verbindungen aus den Zeiten vor WLAN

party_hard

Neue Verbindungen geknüpft

Die osteuropäische Zeitzone verschafft mir noch mal ein bisschen mitteleuropäische Sommerzeit. Der osteuropäische Treffpunkt neue TYPO3-Kontakte an mitteleuropäischen Universitäten – Wien, Eindhoven, Konstanz. Beeindruckt hat mich mit welchen Impetus die Webseiten in diesen Institutionen gepflegt und ausgebaut werden. In Wien sind es 4 Vollzeitkräfte, die sich um die Webseite kümmern (zu verwalten sind dort 1.300 Domains). Der Stellenwert der Online-Präsenz ist in den nicht-deutschen Universitäten um einiges höher als der Output in Drucksachen.

Beim gefühlt dritten Bier bei der Main Party wurde mir das Missverhältnis zwischen Auflage von Drucksachen und Besuchen der Website vor Augen geführt. Wenn aber die Entscheidenden gar nicht wissen, welche Anzahl an Aufrufen auf der Website passieren, wie soll es da zu einem Um-/ Weiterdenken kommen?

Teil 9


5 Reaktionen zu “T3EE in Cluj: Teil 8”

  1. Christian Nölle

    Guter Punkt. Ich bin bei Dir! Neuland?

  2. Matthias Greiling

    Neuland.

  3. Matthias Greiling

    … das ist auch wieder ein Insider, den die anderen, die überzeugt werden müssen, nicht verstehen :-/

  4. Christian Nölle

    Nun ja, das mag sein. Aber Propheten braucht es immer für Änderungen. Und wenn Cluj einen weiteren Stein hinzu fügt, dann ist das dich schon was!

  5. Matthias Greiling

    Der nächste Beitrag heißt dann „Darmstadt 2016 die 2.“ …