T3EE in Cluj: Teil 6

Eimerweise saure Gurken

Rumänischer Lokalkolorit am Buffet in Edelstahlschale

Ein Vortragender hat sehr viel Wert darauf gelegt, dass mit Hilfe seiner Methode sehr viel Zeit gespart werden kann. Beim Mittagessen habe ich ihn gefragt, was er denn mit seiner eingesparten Zeit so macht.
Eigentlich hätte ich ihm auch vorher zuhören können, denn er erzählte von seinen Ausflügen in den Source-Code von PHP und dass er den von ihm verwendeten Debugger mit dem Debugger selbst getestet hätte, was ihm (ein sehr nerdiges) Vergnügen bereitet hätte.

Teil 7


Kommentarfunktion ist deaktiviert