Ergebnisse unserer Nutzerbefragung 2019: Welche Angebote des ZIM kennen und nutzen Sie?

Ergebnisse unserer Nutzerbefragung 2019: Welche Angebote des ZIM kennen und nutzen Sie?

Wir haben im Mai 2019 erneut alle unsere Nutzerinnen und Nutzer aufgerufen, per Online-Umfrage ihre Meinung zu unseren Angeboten zu sagen.

Wir wollen die von uns angebotenen Dienste und die Servicequalität evaluieren und verbessern. Unser Ziel ist, die IT-Infrastruktur der Universität möglichst an ihre Bedürfnisse in Studium und Lehre anzupassen.

Insgesamt haben 234 Personen an der diesjährigen Umfrage teilgenommen, was gegenüber 160 Teilnehmenden im Jahr 2018 eine Steigerung um  46% darstellt.
 

So zufrieden wir mit den 5 erstrangigen Ergebnissen und Ihrer Beurteilung unserer Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Kompetenz, Erreichbarkeit und  Zuverlässigkeit sein können, müssen wir uns doch der Frage stellen, ob wir von Ihnen nicht auch als sicherheitsbewusste, innovative und umweltbewusste Einrichtung wahrgenommen werden wollen und wie wir dies erreichen können. Seit unserer Umfrage in 2018 ist uns dies nicht gelungen.

In der offenen Rubrik „Wünsche, Anregungen oder Kritik“ wurden uns 44 Antworten geliefert, die wir uns alle ansehen und auf ihre Relevanz für die Nutzermehrheit und ihre Machbarkeit überprüfen werden.

Nachfolgend finden Sie eine kleine subjektive Auswahl:

    • Bei der Geräte Ausleihe kann man die Geräte vorher beantragen, muss vor Ort trotzdem alle Angaben nochmal handschriftlich ausfüllen…
      Gastzugänge für das Internet sind absolut unflexibel, sollte man spontan einen brauchen hat man bei euch keine Möglichkeit (Gastvorträge)
      Apple-Adapter (Thunderbolt)
      Wenn Geräte reserviert werden, dass man genau diese auch erhält (z.B Leinwand in spezieller Größe) und dieses dann nicht vergriffen ist.
      Semesterticket in Campus App abrufbar
    • Vielleicht ist es umsetzbar, dass Moodlekurse als Ordner in sciebo erstellt werden, sodass hochgeladene Dateien in Kursen direkt in der Campuscloud abrufbar sind. Sciebo nutze ich auf vielen Geräten über WebDAV in iOS-Apps und zur standortunabhängigen Spiegelung meiner wichtigsten Dateien (z.B. Bachelorthesis) auf der privaten Nas. Moodle zu integrieren wäre für mich super.
    • Eine Vereinheitlichung der Technik wäre unglaublich komfortabel. Gefühlt braucht man für jedes Gebäude eine neue Technikeinweisung
    • Die Hörsaalbetreuung am Haspel ist verbesserungsfähig. Selbst kleine Anfragen dauern teilweise mehrere Wochen bis Monate. Dies ist gerade im Hinblick auf die Digitalisierung ungünstig, weil man nie sicher sein kann, dass die vorhandene Technik funktioniert. Insofern muss man immer ein Back-up, je nach Räumlichkeit entweder in Form von Folien oder Tafel haben.
    • Zur CampusApp: schönes Ding, nett wären weitere Nutzungsmöglichkeiten für Mitarbeiter, z. B. Stundenplan und BibliothekskontoverwaltungZur Wartung: Bitte keine Wartungsbelegung von Hörsälen in der Hauptklausurphase (unmittelbar nach Vorlesungsende) – es ist ohnehin schon schwer, an hinreichend große Klausurräume zu kommen und Überschneidungen mit anderen Klausuren für dieselbe Zielgruppe zu vermeiden.Zur Benutzerberatung: Das klappt manchmal gut, aber öfter gar nicht gut. Man hat öfter das Gefühl, der abzuwimmelnde Feind zu sein. Das verhagelt auch viele Antworten im ersten Teil: Alle anderen ZIM-Mitarbeiter, mit denen ich zu tun habe, sind hilfsbereit, kompetent und freundlich.Zur Geräteausleihe: Die Geräteausleihe ist mir zu umständlich und frisst zu viel Zeit. Ich weiß nicht, ob man das verbessern könnte.
    • Ich finde den Service des ZIM sehr gut. Ich würde mir mehr Präsenz wünschen, um über alle digitalen Möglichkeiten, die man als Student an der BUW hat, zu erfahren. Obwohl ich nicht weiß, ob explizit das ZIM dafür zuständig ist, würde ich mir wünschen, dass Office-Programme für uns kostenlos zur Verfügung stehen wie es beispielsweise an der RUB der Fall ist.

    • Ich habe eine hohe Meinung von Ihnen und schätze sehr Ihren Einsatz für meine Fragen und Probleme / Problemchen. Danke !!!


 

Soweit die diesjährigen Ergebnisse unserer Nutzerbefragung.

Auf Ihre Kommentare bin ich gespannt und stehe für Diskussionen zur Verfügung.

Nochmals DANKE für Ihre Teilnahme.

Dieter Huth (ZIM-Leiter)